Zur Startseite von Heynet4u.de Zur Startseite von Heynet4u.de
 
 
Meine Heimwerker-Projekte
 
Record Power TS250RS - Modifikationen & Antworten
Siehe auch:  Record Power TS250RS Formatkreissäge (Aufbau)
Siehe auch:  Record Power TS250RS - Mobil durch Fahrwerke
Siehe auch:  Record Power TS250RS - Modifikationen
 
 
Meine Record Power TS250RS ist eine vielseitige Format-Tischkreissäge mit einem leistungsstarken 2100 Watt-Motor und einer sehr guten Verarbeitung. Seit dem ich sie habe, wurde sie durch zahlreiche Erweiterungen (Modifikationen) von mir aufgewertet. In diesem Beitrag stelle ich dir drei hilfeiche Umsetzungen vor, die sehr praktisch für mich sind. Da ich viele Anfragen bzgl. der TS250RS habe, kannst du hier am Ende der Seite meine Antworten darauf nachlesen. Oder schau dir besser gleich mein Video dazu an.
 
  • Record power TS250RS mit Kantenfräseinlage, Absaugtonne und Ablagebox für Sägeblattwechselutensilien
  • Halteplatte im Rahmentisch zur Aufnahme meiner Makita Kantenfräse
  • Das Arbeiten an einer Formatkreissäge mit Schiebeschlitten und Rahmentisch ist für mich ein klarer Vorteil.
  • Das Ablängen von Werkstücken am Rahmentisch ist sehr bequem und effizient.
  • Das Ablängen von größeren und dickeren Werkstücken ist am Anschlag des Rahmentisches kein Problem.
  • Zum Schneiden von Massivholz ist ein passendes Sägeblatt erforderlich.
  • Vorm Kauf der TS250RS habe ich viel recherchiert und geplant.
  • Vorm Kauf der TS250RS habe ich viel geplant und mir sogar maßstabsgerechte Modelle angefertigt.
  • Um mich von der Qualität der Record-Power-Maschinen zu überzeugen, bin ich zu Maschinenhandel Meyer nach Göttingen gefahren.
  • Bei Maschinenhandel Meyer in Göttingen habe ich mich von den Fachleuten beraten lassen.
  • Das Sägeblattwechseln ist sehr fummelig.
  • Beim Sägeblattwechsel muss eine Sechskantmutter, eine Unterlegscheibe und ein Flansch gelöst bzw. befestigt werden.
  • Durch den fumm eligen Sägeblattwechsel fallen die Befestigungsteile schnell in den Sägegrundkörper. Manchmal bekomme ich sie mit einem Teleskopmagneten heraus.
  • Wenn eine Befestigung in das Sägegehäuse fällt, muss ich manchmal sogar die Revisionsklappe öffnen um mit der Hand danach zu greifen.
  • Wenn eine Befestigung in das Sägegehäuse fällt, muss ich manchmal sogar die Revisionsklappe öffnen um mit der Hand danach zu greifen.
  • Eine komplette Flanschmutter würde ich mir als Zubehörteil wünschen.
  • Äußerst praktisch beim Sägeblattwechsel ist diese Aufbewahrungsbox für Sägeblattwechsel-Utensilien.
  • Die Aufbewahrungsbox für Sägeblattwechsel-Utensilien hat zum sicherfen Halt auf der Unterseite zwei Magnete verbaut.
  • Früher habe ich fast alle Maschinen an einer Absaugung angeschlossen, die hinter einer Wand gestanden hat.
  • Früher habe ich fast alle Maschinen an einer Absaugung angeschlossen, deren Verrohrung ich über meine Werkzeugschränge verlegt habe.
  • An die Absauganlage hinter der Wand schliesse ich nur noch die Hobelmaschine und die Bandsäge an.
  • Meine Hobelmaschine hat einen abnehmbaren Anschluss.
  • Die Hobelmaschine und die Bandsäge schalten die Absauganlage über eine EInschaltautomatik ein, die ich an der Hobelmaschine befestigt habe.
  • Meine Kappsäge und die beiden Schleifgeräte werden von einem Nass-/Trockensauger abgesaugt.
  • Meine Kappsäge und die beiden Schleifgeräte werden von einem Nass-/Trockensauger abgesaugt, der unter meiner Hobelbank steht.
  • Die Einschaltautomatik ist sehr günstig und lässt sich leicht verdrahten. Sie hat keine Ein-/Ausschaltverzögerung.
  • Meine beiden Fräsmaschinen habe ich an meine alte Scheppachtonne angeschlossen, die unter der Hobelbank steht.
  • Um mobile Werkzeugmaschinen an die Absaugung anzuschließen, habe ich die Steckdosen neben meine Hobelbank positioniert.
  • Meine TS250RS wird von einer DX1000 Absaugtonne von Record Power sauber gehalten.
  • Die Absaugtonne meiner TS250RS ist auf einem gefälzten Unterbau gestellt.
  • Der Unterbau der Absaugtonne hat 3 Möbelrollen un d ist fest mit dem Maschinengrundkörper der TS250RS verbunden.
  • Die Einschaltautomatik habe ich so angebracht, das der Teleskoparm vom Rahmentisch ohne Probleme einschwenken kann.
  • Die Einschaltautomatik an der TS250RS hat genügend Steckdosenanschlüsse, z.B. für meine Kantenfräse im Rahmentisch.
  • Die TS250RS schaltet die Absauganlage automatisch ein oder aus.
  • Im Rahmentisch der TS250RS habe ich eine Halteplatte eingebaut zur Aufnahme meiner Makita Kantenfräse.
  • Für größere Platten nutze ich meine Kantenfräse mobil von Hand. EIne Grundplatte erhöht die Auflagefläche.
  • Mit der Grundplatte erhöht sich die Auflagefläche der Kantenfräse und schützt vor Verkippen.
  • Um kleinere Werkstücke fräsen zu können, kann ich die komplette Kantenfräse mit Griundplatte in die Halterung am Rahmentisch der TS250RS einhängen.
  • Die Grundplatte der Fräöse ist bündig mit der Halteplatte und dem Rahmentisch.
  • Zum Bearbeiten kleinerer Werkstücke ist die eingehängte Kantenfräse bestens geeignet. Eine praktische Anwendung.
  • Meine Kantenfräsvorrichtung ist selbstverständlich keine Alternative für meinen Oberfräsentisch.
 
Direktverlinkungen:
Präzisionskreissäge Record Power TS250RS
Absauganlage Record Power DX1000
Sägeblätter Freud
Grundplatte für die Makita Kantenfräse
 
 
Eure Fragen - meine Antworten
 
„Bist du mit der Säge immer noch zufrieden?“
Ja, ich bin mit der Säge immer noch zufrieden, obwohl es sicherlich ein paar winzige Kleinigkeiten gibt, die man hätte besser machen können, aber nichts mit der Funktion oder Sicherheit der Säge zu tun haben. Und das ist meiner Meinung nach aber bei allen Maschinen (nicht nur in dieser Preisklasse) so, denn es gibt wenig Dinge, die man allen Anwendern recht machen kann. Das war auch schon bei meiner Vorgängersäge, der Bosch GTS10xc so, wenn ich da so an den wackeligen Schiebeanschlag und die Staubabsaugung denke. Ihr werdet in diesem Zusammenhang auch verstehen, dass ich nur einen persönlichen Vergleich zu meinen bisherigen Tischkreissägen anstellen kann, die ich bisher privat oder vor Jahrzehnten beruflich kennen gelernt habe. Kurzum, die Säge ist für meine Anwendungen perfekt und ich würde sie auch jederzeit wiederkaufen.
 
„Wie genau ist die Säge“
Für mich ist diese Frage sehr pauschal gestellt und selbstverständlich abhängig von den Arbeits-Aufgaben, die ihr an die Säge stellt. Vielleicht kann ich vereinfacht darauf antworten, dass ich als Zimmermann oder Tischler sicherlich ganz andere Qualitätsansprüche an die Säge habe, als beispielsweise ein Maschinenbauer, Werkzeugmacher oder Uhrmacher. Tatsache ist aber, dass es an der Säge viele Justier-Möglichkeiten gibt, um sie präzise einzustellen. Und das müsst ihr nach dem Kauf beim Aufstellen der Säge natürlich machen und auch nach einigen Betriebsstunden mal überprüfen. Ich kann jedenfalls für mich definitiv sagen, dass die Säge für meine Ansprüche ihre Aufgaben sehr gut erfüllt.
 
„Warum hast du dich gegen deine GTS10xc und für die TS250RS entschieden?“
Das ist eine Frage, die ich kurz und knapp beantworten kann. Ich mag die Art der Handhabung mit einem Schiebeschlitten und einem Rahmentisch mit Längsanschlag. Das ist wesentlich bequemer, effizienter und meiner Meinung nach gerade bei längeren Werkstücken genauer als jede Vorrichtung zum Querschneiden, die ich mir je für meine GTS10xc gebaut habe.
 
„Kann man mit der Säge auch Massivholzbearbeitung machen?“
Tja. Gute Frage, aber das kommt vielleicht auf das Massivholz an. Sprechen wir hier von Verleimplatten aus Massivholz, Leisten, Holzbalken oder ungesäumte Stammware als Weich- oder Hartholz? Mit einer Aufnahmeleistung von 2100 Watt entspricht der Motor der TS250RS ungefähr der Leistung meiner ehemaligen GTS10xc, ist aber bauartbedingt größer als von der Bosch. Ich selbst habe 50mm dicke Hartholzplatten aus Buche mit beiden Sägen problemlos bearbeiten können. Mit der TS250RS allerdings wesentlich komfortabler durch deren Bauform mit Schiebeschlitten und Rahmentisch. Natürlich ist die Wahl eines passenden Sägeblatts zur Massivholzbearbeitung selbstverständlich und eine Spanschutzhaube dringend erforderlich, da es beim Sägen zu Spannungen im Holz und demzufolge Rückschlaggefahren kommen kann.
 
„Warum hast du dich für Record Power und speziell dieses Modell entschieden und nicht für die Marke (Punkt, punkt, punkt …?)“
Eigentlich wollte ich diese Frage öffentlich an dieser Stelle nicht beantworten, da mir wahrscheinlich wieder einige Zuschauer Werbung für Record Power oder Maschinenhandel Meyer unterstellen oder vorwerfen werden. Klar ist, dass ich definitiv niemals eine Kaufempfehlung für irgendeine Maschinen in meiner Werkstatt vor der Kamera abgeben werden! Ich habe mich für diese Säge entschieden, weil ich im Vorfeld viel recherchiert habe und nicht nur gutgläubig nach den Produktfotos im Internet bestellt habe. Ich habe mir vielmehr die Mühe gemacht und bin nach Göttingen zu Maschinenhandel Meyer gefahren, um mir vor Ort die Maschine anzusehen und mich von den Fachleuten beraten zulassen. Ich konnte die Maschinen anfassen und sehen, was sie in wesentlichen Details von anderen Herstellern unterscheidet. Das war für mich sehr wichtig und nicht nur die Garantie von 5 Jahren, die Record Power auf alle seine Maschinen gibt.
 
„Welche negativen Punkte hat die Säge, bzw.: Was gefällt dir überhaupt nicht an der Säge?“
Es gibt zwei Punkte, die mich ein wenig stören.
Das ist zum einen der fummelige Sägeblattwechsel und zum anderen die Absaugung.
Sägeblattwechsel
Beim Sägeblattwechsel gemäß der Bedienungsanleitung muss ich eine Sechskantmutter lösen, eine Unterlegscheibe entfernen und einen Flansch abnehmen. Das alles geschieht auf engsten Raum und es besteht die Gefahr, dass eines oder mehrere der drei Bauteile nach unten in den Sägegrundkörper fällt. Und zwar auf den Spänehaufen, der sich nach einiger Zeit darin angesammelt hat. Manchmal bekomme ich das Teil dann mit meinem Teleskopmagnet heraus, was ein bisschen an eine Operation erinnert. Meistens jedoch bedeutet das dann immer für mich, dass ich die vier Schrauben der Revisionsklappe abdrehen muss um die Klappe abzunehmen. Dann beginnt die Sucherei mit der Taschenlampe und das Herausfummeln mit Magnet oder mit dem langen Arm. Die Frage, die ich mir dann immer stelle ist, ob es nicht möglich wäre, eine komplette Flanschmutter herzustellen, die besser greifbar und einfacher aufschraubbar ist. Vielleicht kann man sowas auch selbst und irgendwie Schweißen. Da ich das leider nicht kann, wünschte ich mir ein Zubehörteil oder sowas in der Art. Das Problem ist, dass es sich um ein nicht metrisches Gewinde handelt, dass nach meinem Kenntnisstand gar nicht so einfach beschaffbar ist.
Absaugung
Ein weiterer Punkt, der mich an der Säge bisher nicht überzeugt hat, war die Absaugung. Fairerweise muss ich aber dazu sagen, dass dieses Problem meine Bosch GTS10xc auch schon hatte und ich vielleicht den Fehler bei meiner Absauganlage suchen muss. Bisher habe ich die Säge mit einigen anderen Maschinen an einer Absauganlage mit Späne-Auffangsack angeschlossen. In einem älteren Video habe ich euch auch gezeigt, wie ich die Anlage hinter der Wand verbaut habe und die Verrohrung umlaufend bis zum Ende meiner Werkzeug- und Materialschränke verlegt habe. Ich war immer total beeindruckt von den Absauganlagen bei anderen Holzwerkern, die teilweise meterlange Verrohrungen mit unzähligen Durchmesserverkleinerungen, Abzweigungen, Knicken und Absperrschiebern in ihren Werkstätten installiert haben und die Werkstatt so (zumindest in ihren Videos) absolut staubfrei halten können. Bei mir hat das leider nicht zufriedenstellend funktioniert und daher habe ich mich dazu entschlossen, an diese Absauganlage nur noch meine Hobelmaschine und Bandsäge anzuschließen. Alle anderen Maschinen habe ich an separaten Absauggeräten installiert, die ich noch aus meinem vorhandenen Inventar nehmen konnte.
 
SICHERHEITSHINWEIS - BITTE UNBEDINGT LESEN
Das Arbeiten mit Holzbearbeitungsmaschinen sowie Elektro- und Handwerkzeugen erfordert besondere Vorsichtsmaßnahmen, denn es kann mit großen Gefahren verbunden sein. In meinen Projekten zeige ich bestimmte Arbeitsabläufe und Techniken, wie ich sie gelernt habe oder heute selbstverantwortend ausführe. Das muss nicht immer 100%ig richtig sein! Daher weise ich ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei meinen Projekten nicht um Anleitungen zum Nachahmen oder Nachbauen handelt und ich jegliche Haftung durch evtl. Verletzungen oder Sonstiges ausschließe! Du musst selbst entscheiden, was du dir zutraust und bist ganz allein für deine Achtsamkeit und Gesunderhaltung verantwortlich. Die Berufsgenossenschaften bieten Dir ausführliches Informationsmaterial zum Thema Arbeitssicherheit / Handhabung und sicheres Arbeiten an Holzbearbeitungsmaschinen.
http://www.dguv.de/de/bg-uk-lv/bgen/index.jsp
   
Diesen Beitrag auf meinem YouTube Kanal ansehen
 
  PROJEKTÜBERSICHT
in alphabetischer Reihenfolge
Absauganlage hinter Wand / Plattenregal ändern
Akku-Ladestation im Werkzeugschrank
Anreisshilfen aus Restholz
Bollerwagen repariert
Bosch GTS10 XC - Erweiterungen
Bosch GTS10 XC - Fräsanschlag mit Absaugung
Bosch GTS10 XC - Oberfäsentisch mit KREG-Einlegeplatte
Bosch GTS10 XC - Queranschlag
Bosch GTS10 XC - Schlitz- und Zapfenschneider
Bosch GTS10 XC - Schneidvorrichtung für 45° Gehrung
Einschaltautomatik für meine Bandsäge-/Schleifstation
Ernst Lustig
Fahrbarer Sonnenschirmständer
Fensterwartung
Führungsschienenadapter für
Makita Akku-Handkreissäge
Garagenumbau
Garten-"Stechtisch"
Gartenhuettensanierung
Handyhalterung für VW Passat Bj.2011
Handyständer für die Werkstatt
Haushaltstuch-Abroller "Quaki"
Kamerahalter mit Gelenk
Kühlschrank-Podest mit Elu Doublo DS140
LED-Panels montieren
Lochreihen fräsen mit einer Makita Führungsschiene
Mafellhobel aufarbeiten und eine Absaughaube bauen
Mittefinder für Kreise
Mittefinder-Centerfinder
Mobile Bandsäge- und Schleifstation
Mobile Kamerahalterung für Aufnahmen von oben
Mobiles Platten- und Leistenregal
Monitorhalterung für Stativ
Monitor- und Netzteilhalter für mein Dreibeinstativ
Motivtische
Multifunktionaler Werkstattwagen aus Holz
Niederhalter für Kappsäge
Oberfräsentisch an Record Power TS250-RS
Oberfräsentisch mit Fräsanschlag und Absaugung
Paralllelanschläge für Makita Führungsschiene
Record Power TS250RS - Mobil durch Fahrwerke
Record Power TS250RS - Modifikationen
Record Power TS250RS - Modifikationen & Antworten
Regal unter Dachschräge mit wolfcraft-Tools
Reprostativ für Foto- und Videokameras
Runde Tischplatte als Getränkekisten-Stehtisch
Scheppach HM1 Abricht- und Dickenhobel reparieren
Schwenkbares Regal für Einhandzwingen und Zubehör
"Selfie-Stick" für schwere Kameras
Spanauswurfhaube für Metabo HC260C
Tablethalter (Kleinserie)
Überdachung Kellerabgang
Unterschrank für Metabo HC260C
Werkstattumbau: OSB-Wand & Luftfiltersystem AC400
Werkstatt: Neuerungen & Veränderungen 12/2018
Werkzeug- und Materialschränke
Webseite der European Woodworking Community
 
FEEDBACK /GÄSTEBUCH
Feedback / Gästebuch von Rainer Heymann
Hier ist deine Meinung gefragt. In meinem Gästebuch kannst du Lob, Kritik oder Anregungen mit deinem Eintrag hinterlassen.
 
 
STARTSEITE
MEINE HEIMWERKER-PROJEKTE
MEINE YOUTUBE-VIDEOS
MEINE MASCHINEN-VORSTELLUNGEN
 
Werkstatt-Rundgang
Werkstatt-Umbau
GÄSTEBUCH / FEEDBACK
Quick-Tipps
Motorräder
Minenjagdboot Fulda
 ALT-GROENJE
 Ansichtskarten
 Historische Ereignisse
 KIRCHE
 Heiratseintragungen
 Konstruktionspläne
 Gefallene WK1 / WK2
 Renovierung 2009
IMPRESSUM | DATENSCHUTZERKLÄRUNG | HAFTUNGSAUSSCHLUSS ( DISCLAIMER) NACH OBEN